Webadresse: www.fx-globalinvest.com

Gegründet: 2020

Vorschriften: Nicht reguliert

Sprachen: Englisch

Einzahlungsmethoden: Kreditkarte, PayTrio

Mindesteinzahlung: 250 $

Kostenloses Demo-Konto: Nein

Anzahl der Vermögenswerte: 10.000+

Arten von Vermögenswerten: Fremdwährungen, Rohstoffe, Futures, Aktien, Indizes

Handelskonten und Konditionen

Fx-globalinvest bietet Ihnen folgende Handelskonten an:

  • Mini: Die Mindesteinzahlungsanforderung beträgt 500 USD.
  • Klassisch: Die Mindesteinzahlungsanforderung beträgt 5.000 USD.
  • Prämie: Die Mindesteinzahlungsanforderung beträgt 20.000 USD.

Auf der Website des Brokers gab es keine Informationen zu den Handelsbedingungen. Wir konnten uns jedoch bei ihrem Web-Händler anmelden und diese Informationen überprüfen. Die Spreads beginnen bei 3 Pips und die maximale Hebelwirkung liegt bei 1: 200.

Fx-globalinvest – Vorteile

Sie werden keine Vorteile beim Handel mit Fx-globalinvest finden.

Fx-globalinvest – Nachteile

Nachfolgend sind alle Nachteile des Handels mit Fx-globalinvest aufgeführt:

  • Anonyme, nicht lizenzierte Vermittlung

Es gibt keine Unternehmensinformationen zu diesem Broker. Wir wissen nicht, welches Unternehmen Fx-globalinvest betreibt. Es werden zwei Telefonnummern bereitgestellt, die beide in Großbritannien ansässig sind. Es gibt jedoch keine Adresse oder Informationen darüber, wo diese Vermittlung basiert. Daher haben wir hier einen anonymen Broker.

Der Broker hat auch keine Informationen über seinen Regulierungsstatus geliefert. Da wir jedoch Telefonnummern mit Sitz in Großbritannien erhalten, haben wir das Online-Register der FCA (Financial Conduct Authority), der Finanzaufsichtsbehörde des Landes, überprüft, um festzustellen, ob dieser Broker tatsächlich reguliert ist. Es war natürlich keine Überraschung, dass dieser Broker nicht von der FCA oder einer anderen Finanzbehörde reguliert wird.

Es ist keine gute Idee, sich mit einem Broker zu befassen, der nicht nur nicht reguliert, sondern auch anonym ist. Regulierte Broker sind gesetzlich verpflichtet, dafür zu sorgen, dass ihre Kunden und ihre Gelder sicher aufbewahrt werden. Unregulierte Makler sind nicht an solche Gesetze gebunden, was bedeutet, dass Ihr Geld – und sogar die Informationen, die Sie ihnen über sich selbst zur Verfügung gestellt haben – nicht sicher sind.

  • Keine Unterstützung für MetaTrader 4 Platform

Fx-globalinvest behauptet auf seiner Website, Unterstützung für die MetaTrader 4-Plattform anzubieten. Die MetaTrader 4-Software oder MT4-Plattform, wie sie allgemein bekannt ist, ist die weltweit am häufigsten verwendete Handelsplattform. Dies liegt daran, dass es eine Reihe von Funktionen bietet, die den Handel erheblich vereinfachen. Die Benutzeroberfläche ist benutzerfreundlich, bietet eine breite Palette an Analysetools, erweiterte Diagrammoptionen, Auto-Trading-Algorithmen und vieles mehr. Sie können alle Tools an Ihre Handelsstrategie anpassen, was diese Software so beliebt macht.

Wenn Fx-globalinvest tatsächlich die MT4-Software hätte, wäre dies ein großer Vorteil für den Broker gewesen. Als wir jedoch den Kundenbereich des Brokers überprüften, konnten wir keinen Link zum Herunterladen dieser Plattform finden.

Stattdessen haben wir Zugang zu einer Web-Handelsplattform erhalten, die nur wenige Funktionen und ein sehr schlechtes Design aufweist.

  • Hohe Spreads und Provisionen

Als wir die Handelsplattform von Fx-globalinvest überprüften, stellten wir fest, dass die Spreads für das EURUSD-Referenzwährungspaar bei 3 Pips lagen. Der Marktdurchschnitt liegt zwischen 0,5 und 1,5 Pips, daher ist ein 3-Pip-Spread zu hoch. Dies macht die Ausführung von Trades sehr teuer.

Darüber hinaus wird Ihnen für jeden Aktienhandel, den Sie über das Internet durchführen, eine Pauschalgebühr von 6,95 USD berechnet.

Selbst wenn dieser Broker reguliert wäre und eine funktionierende MT4-Plattform hätte, würden wir Fx-globalinvest keinem Händler empfehlen.

  • Keine Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Als wir auf den Link “Allgemeine Geschäftsbedingungen” geklickt haben, wurden wir zu einer Seite weitergeleitet, die mit Links zu anderen Teilen der Website unterbrochen war. Es gab kein juristisches Dokument.

Der Vertrag ist für einen Makler von entscheidender Bedeutung, da er die Nutzungsbedingungen klar umreißt. Wenn Sie sich bei einem Makler registrieren lassen, für den kein solcher Vertrag besteht, sind Sie anfällig dafür, ohne Rechtsbeistand in Anspruch genommen zu werden.

  • Widersprüchliche Mindesteinzahlungsinformationen

Im FAQ-Bereich des Brokers gibt der Broker an, dass bei der Eröffnung eines neuen Kontos keine Mindesteinzahlungsanforderung besteht. Wenn Sie jedoch Margen- und Optionsprivilegien erhalten möchten, müssen Sie eine Einzahlung von mindestens 2.000 USD leisten.

Auf der Seite “Kontotypen” gibt der Broker jedoch eindeutig an, dass die Mindesteinzahlungsanforderung 500 US-Dollar beträgt.

Wenn Sie dann die Seite “Kontofinanzierung” besuchen, wird Ihnen Folgendes mitgeteilt:

  • Die Mindesteinzahlungsanforderung bei Verwendung einer Kreditkarte beträgt 250 USD und die maximale Einzahlungsgebühr 5.000 USD.
  • Es gibt keine Mindest- oder Höchsteinzahlungspflicht, wenn Sie eine Banküberweisung vornehmen.
  • Wenn Sie eine Einzahlung per Überweisung vornehmen, müssen Sie mindestens 10.000 US-Dollar einzahlen.

Und schließlich können Sie im Zahlungsbereich keine Einzahlungen per Überweisung oder Banküberweisung vornehmen.

All diese Inkonsistenzen zeigen deutlich, dass mit diesem Broker etwas nicht stimmt.

  • Der Broker kann Ihr Guthaben bis zu 60 Tage lang halten

Ein weiterer Vorbehalt, der Anlass zur Sorge gibt, ist der, der besagt, dass alle elektronischen Fonds überprüft werden. Und während Ihre Geldtransfers überprüft werden, gibt der Broker an, dass er Ihr Geld für einen Zeitraum von bis zu 60 Tagen halten kann.

Kein legitimer Broker würde Ihr Geld jemals aus irgendeinem Grund halten – besonders nicht für so lange Zeit.

Fazit 

Fx-globalinvest ist kein Broker, dem Sie vertrauen sollten. In der Tat würden wir sogar sagen, dass dieser Broker ein Betrüger ist. Es ist anonym, nicht lizenziert, hat keine echte Handelsplattform und keinen rechtlichen Vertrag.

Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Makler zu finden, mit dem Sie einen Vertrag abschließen können. Wählen Sie am besten einen Broker, der von einer starken Finanzbehörde wie der FCA oder der CySEC reguliert wird, damit Sie wissen, dass Ihre Gelder sicher sind – und dass Sie vor Verlusten geschützt sind, die auf Brokerprobleme oder sogar auf Insolvenz zurückzuführen sind.