Webadresse: https://insure-trade.io

Gegründet: 2020

Vorschriften: Nicht reguliert

Sprachen: Englisch, Russisch, Deutsch, Spanisch

Einzahlungsmethoden: MasterCard, Visa, Kryptomünzen (Ethereum, Bitcoin usw.)

Mindesteinzahlung: 250 $

Kostenloses Demo-Konto: Nein

Anzahl der Vermögenswerte: N / A

Arten von Vermögenswerten: Fremdwährungen, Metalle, Indizes, Rohstoffe, Kryptomünzen, Aktien

Handelskonten und Konditionen

InSure Trade bietet Ihnen folgende Kontotypen für den Handel an:

  • Einfacher Start: Die Mindesteinzahlungsanforderungen für diese Art von Konto betragen 250 USD.
  • Standard: Um diese Art von Konto zu eröffnen, müssen Sie zwischen 1.000 und 5.000 USD einzahlen.
  • Händler: Um das Trader-Konto nutzen zu können, müssen Sie mindestens 10.000 US-Dollar einzahlen.
  • Pro Trader: Für diesen Kontotyp beträgt die Mindesteinzahlung 25.000 USD.
  • Prämie: Um diesen Kontotyp zu verwenden, liegt der Einzahlungsbereich zwischen 50.000 und 100.000 US-Dollar.
  • VIP: Um diesen Kontotyp zu verwenden, beträgt die Mindesteinzahlung 250.000 USD.

Der Broker gibt an, dass er ein Leverage-Verhältnis von 1: 100 bietet. Obwohl er kein Demo-Konto angeboten hat, konnten wir auf seine MT4-Plattform zugreifen und überprüfen, ob die Spreads für das EURUSD-Währungspaar bei 3 Pips lagen.

Unsicherer Handel – Vorteile

Sie werden keine Vorteile beim Handel mit InSure Trade finden.

Unsicherer Handel – Nachteile

Hier sind alle Nachteile, die wir in InSure Trade gefunden haben:

  • Unregulierter Broker

InSure Trade behauptet, dass das Unternehmen seinen Sitz in St. Vincent und die Grenadinen hat. Abgesehen von diesen Informationen wird nichts über das Unternehmen erwähnt, unter dem es betrieben wird. Wir haben nur ein paar Telefonnummern – eine davon hat eine spanische Landesvorwahl, eine andere gehört zu Österreich und eine dritte hat eine russische Vorwahl. Es wird ein Unternehmen namens Mitz Holdings Ltd erwähnt, aber dieser Name erscheint nur auf den Handelsplattformen – nirgendwo anders.

Somit arbeitet dieser Broker mehr oder weniger anonym.

Auf der Website dieses Brokers sind wir auf den Abschnitt “Umwelt” gestoßen. Dort hat InSure Trade behauptet, von mehreren Aufsichtsbehörden reguliert zu werden:

  • Die NFA (National Futures Association) in den USA
  • Die FSA in Großbritannien
  • CySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission) in Zypern
  • Die FSC (Financial Services Commission) in Mauritious
  • Der FFMS (Federal Financial Markets Service) in Russland.

Erstens gibt es in Großbritannien keine Agentur namens FSA. Die dortigen Finanzmärkte werden von der FCA – der Financial Conduct Authority – kontrolliert. Zweitens wurde das FFMS in Russland vor Jahren aufgelöst, und der gesamte Finanzdienstleistungsmarkt wird jetzt von der russischen Zentralbank kontrolliert.

Und schließlich ist es sehr selten, dass ein Broker allein aufgrund der damit verbundenen Kosten von so vielen verschiedenen Regulierungsbehörden reguliert wird. Und es ist fast unmöglich, eine Lizenz für den Betrieb eines Maklers in den USA zu erhalten – es ist unerschwinglich teuer und die Lizenzanforderungen sind für die meisten Makler zu streng.

Alle diese Informationen, die wir gesammelt haben, zeigen uns deutlich, dass es sich um einen anonymen und nicht regulierten Broker handelt.

  • Von spanischen, belgischen und italienischen Aufsichtsbehörden auf die schwarze Liste gesetzt

Während wir unsere Untersuchung zum Regulierungsstatus des Maklers durchführten, stellten wir fest, dass nicht eine, sondern drei Regulierungsbehörden in der EU InSure Trade auf die schwarze Liste gesetzt haben.

Wenn Sie sich die jüngste Warnung auf der spanischen CNMV-Website ansehen, können Sie sehen, dass klar angegeben ist, dass dieser Broker ohne Genehmigung arbeitet. Und der in Mitz Holdings Ltd. erwähnte Firmenname. Dieser Firmenname erscheint nur auf der MT4-Handelsplattform, die der Broker anbietet. Obwohl es eine Verbindung zwischen Mitz Holdings Ltd und InSure Trade gibt, können wir nicht sicher sein, dass dies das Unternehmen ist, dem diese Maklerfirma tatsächlich gehört.

  • MetaTrader 4-Plattform unter einem anderen Firmennamen

InSure Trade bietet seinen Kunden die Nutzung der MetaTrader 4-Plattform. Wir haben überprüft und verifiziert, dass dieser Broker tatsächlich sowohl die herunterladbare PC-Version als auch die Webversion dieser Software anbietet.

Die MT4-Plattform ist die beste Handelsplattform der Welt und wird von mehr als 80% der Händler weltweit genutzt. Dies liegt daran, dass die benutzerfreundliche Oberfläche dieser Plattform sowohl Anfängern als auch Profis die Verwendung der Software erleichtert. Darüber hinaus ist die Anzahl der verfügbaren Funktionen zur Erleichterung des Handels hervorragend. Händler können Charting- und Marktanalysetools, Trading Bots, Kalender und vieles mehr auswählen und anpassen.

Der Grund, warum wir dies als Nachteil eingestuft haben, ist, dass die herunterladbare Plattform nicht an InSure Trade, sondern an ein Unternehmen namens Mitz Holdings Ltd. lizenziert ist. Die webbasierte Plattform ist bei InSure Trade registriert, alle Server jedoch erneut unter dem Namen Mitz Holdings.

Der einzige andere Ort, an dem Mitz Holdings erscheint, ist auf der schwarzen Liste der Aufsichtsbehörden. Da wir den Firmennamen jedoch nirgendwo anders überprüfen können, können wir nicht mit Sicherheit sagen, dass Mitz Holdings die Muttergesellschaft von InSure Trade ist, und es gibt viele Betrugsmakler, die die Lizenz eines Drittunternehmens verwenden, um eine Handelsplattform als ihre eigene zu präsentieren.

  • Hohe Spreads

Dies ist zwar kein ernstes rechtliches Problem, aber dennoch ein Nachteil. Während der Broker nicht erwähnte, welche Spreads er anbot, überprüften wir seine Online-Plattform auf diese Informationen. Wir fanden heraus, dass der Spread des EURUSD-Paares bei 3 Pips lag.

Ein Spread von 3 Pips macht die Kosten eines Handels zu hoch. Der Marktdurchschnitt des Spread liegt zwischen 0,5 und 1,5 Pips. Selbst wenn dieser Broker legal tätig gewesen wäre, würden wir InSure Trade aufgrund der Handelskosten niemandem empfehlen.

  • Unfaire Bonusbedingungen

Wir finden wieder einen anderen Betrugsmakler, der seinen Kunden Boni anbietet und dann äußerst unfaire Bedingungen auferlegt, wenn es darum geht, Geld abzuheben. Nachdem Sie einen Bonus von diesem Broker akzeptiert haben, können Sie Ihr Geld nur dann abheben, wenn Sie das 30-fache des Bonus plus Einzahlungsbetrag handeln.

Fazit 

InSure Trade ist kein vertrauenswürdiger Broker. Wir würden allen Händlern empfehlen, diesen Broker vollständig zu meiden.