Webadresse: https://www.tradezmarketplace.com/

Gegründet: 2017

Vorschriften: Nicht reguliert

Sprachen: Englisch, Russisch, Arabisch

Einzahlungsmethoden: Skrill, Banküberweisung, MasterCard, Visa

Mindesteinzahlung: 10.000 €

Kostenloses Demo-Konto: Nein

Anzahl der Vermögenswerte: N / A

Arten von Vermögenswerten: Währungspaare, CFDs auf Rohstoffe, Edelmetalle, ETFs, Aktien, Anleihen, Indizes, Kryptowährungen

Handelskonten und Konditionen

Nachdem wir die Website von TRADEZMARKET besucht haben, haben wir Folgendes über die von diesem Broker angebotenen Kontotypen herausgefunden:

  • Silberkonto: Händler müssen eine Mindesteinzahlung von € 10.000 tätigen, um dieses Konto nutzen zu können.
  • Goldkonto: Sie müssen zunächst 25.000 € einzahlen, um dieses Konto nutzen zu können.
  • Diamantkonto: Sie müssen eine erste Einzahlung von 50.000 € tätigen, um ein Diamond-Konto zu eröffnen.
  • VIP-Konto: Um ein VIP-Konto eröffnen zu können, müssen Sie zunächst 250.000 € eingeben.

Bei weiteren Überprüfungen stellten wir fest, dass dieser Broker einen Hebel von 1:20 bietet und seine Spreads für das Benchmark-Forex-Paar EURUSD 3,5 Pips betragen.

HANDELSMARKT – Vorteile

Nachdem wir uns eingehend mit den Angeboten dieses Brokers befasst haben, haben wir folgenden Vorteil festgestellt:

  • Große Auswahl an Handelsinstrumenten

Eines der Dinge, die es für Händler vorteilhaft machen würden, die Plattform von TRADEZMARKET zu nutzen, ist die breite Palette an Handelsinstrumenten.

Dieser Broker bietet Kunden mehr als 50 Währungspaare, von denen viele entweder exotische oder kleinere Währungen sind. Es bietet auch CFDs für Rohstoffe wie Agrarrohstoffe, Öl und Erdgas, Edelmetalle wie Silber, Gold, Palladium und Platin, ETFs, Aktien, Anleihen und 22 verschiedene Indizes.

Händler können auch mit CFDs von Kryptowährungen wie Ripple, Monero, Zcash, Tron, Qtum, Stellar, Litecoin, NEO, IOTA, Bitcoin, Cardano, Ethereum, EOS, Ethereum Classic, DASH, Bitcoin Gold usw. handeln.

HANDELSMARKT – Nachteile

Leider sind für diesen Broker seine Nachteile mehr als seine Vorteile. Und diese Nachteile sind so groß, dass wir Händlern empfehlen würden, keine Geschäfte mit TRADEZMARKET zu machen. Hier ist der Grund:

  • Fehlende behördliche Aufsicht

Nachdem wir die Website dieses Brokers durchgesehen hatten, fanden wir auf der Seite mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen einige Unternehmensinformationen dazu. Dieser Makler gehört der Investment Company Activity Ltd. Diese Gesellschaft betreibt auch TRADEZMARKET und ist angeblich in Bulgarien registriert. Es hat eine Niederlassung in Zürich, Schweiz.

Es muss bedacht werden, dass sowohl Bulgarien als auch die Schweiz Teil der Europäischen Union sind und daher stark regulierte Forex- und CFD-Märkte haben. In der Schweiz ist die FINMA die Regulierungsbehörde und in Bulgarien ist die FSC (Financial Supervision Commission) der Finanzwächter.

Bei der Überprüfung der Online-Register beider Aufsichtsbehörden stellten wir fest, dass TRADEZMARKET und seine Muttergesellschaft bei keiner der Aufsichtsbehörden registriert sind.

  • Von FINMA und CONSOB auf die schwarze Liste gesetzt

Wir haben auch andere EU-Regulierungsbehörden überprüft, um festzustellen, ob TRADEZMARKET bei einer anderen Regulierungsbehörde registriert wurde. Was wir jedoch gefunden haben, hat deutlich gezeigt, dass dieser Broker ein Betrüger ist.

Wir fanden heraus, dass dieser Makler illegal Bürger der Schweiz und Italiens angegriffen hat und dass sowohl die FINMA in der Schweiz als auch die CONSOB in Italien eine öffentliche Warnung vor dem Umgang mit TRADEZMARKET herausgegeben hatten.

Beide Aufsichtsbehörden gaben an, dass dieser Broker an Betrugsaktivitäten beteiligt war und dass jeder Kunde, der an TRADEZMARKET beteiligt ist, einem extrem hohen Risiko ausgesetzt wäre.

  • Verwaltete Konten anbieten

Ein weiteres Problem, das wir bei diesem Broker hervorheben möchten, ist die Tatsache, dass er von Händlern verwaltete Konten anbietet. Fast alle Broker sind Market Maker, was bedeutet, dass sie von den Verlusten der Händler profitieren.

Dies bedeutet, dass es einen großen Interessenkonflikt geben würde, wenn ein Broker das Konto eines Händlers verwalten würde, da der Broker den Anreiz hätte, sicherzustellen, dass Händler ihr Geld verlieren.

Wenn ein Broker verwaltete Konten anbietet, können Sie sicher sein, dass er einen Betrugsvorgang ausführt.

  • Handelsboni anbieten

Handelsboni wurden in den meisten regulierten Forex-Märkten verboten, da sie mit Bedingungen verbunden sind, die normalerweise nicht erfüllt werden können. Händler, die die Handelsboni in Anspruch nehmen, sehen ihr Geld oft nie wieder, da sie ihr Geld nur dann abheben dürfen, wenn sie die Ziele eines unglaublich hohen Handelsvolumens erreichen.

Daher ist die Tatsache, dass TRADEZMARKET Handelsboni anbietet, nur ein weiterer Hinweis darauf, dass dies kein Broker ist, dem Sie vertrauen sollten.

  • MT4-Handelsplattform nicht verfügbar

TRADEZMARKET unterstützt die MT4-Handelsplattform nicht, mit der 80% der Forex-Händler ihre Geschäfte abwickeln. Die MT4-Software ist einfach zu bedienen und verfügt über zahlreiche Funktionen wie Marktindikatoren und Charting-Optionen für Marktanalysen und Trading-Bots, die den automatisierten Handel für Sie erledigen können.

  • Extrem hohe Mindesteinzahlungsanforderung

Wenn wir uns an die auf der TRADEZMARKET-Website angegebenen Details halten, beträgt die Mindesteinzahlungsanforderung, um auf der Plattform dieses Brokers handeln zu können, 10.000 €.

Dies ist lächerlich hoch, da der Marktdurchschnitt nur zwischen 100 und 250 US-Dollar liegt. Und wenn man bedenkt, dass dieser Broker so viele rote Markierungen aufweist, ist diese Anforderung nur eine weitere Betrugstaktik.

  • Sehr hohe Spreads

Als wir den Spread auf der Plattform von TRADEZMARKET testeten, stellten wir fest, dass das EURUSD-Währungspaar einen Spread von 3,5 Pips hatte. Dies ist extrem hoch und kommt dem Broker zugute und ist für die Händler nachteilig.

Zu Ihrer Information, ein Spread von 3,5 Pip ist mehr als doppelt so hoch wie der Marktdurchschnitt.

Fazit 

Nach der Überprüfung von TRADEZMARKET können wir mit Zuversicht sagen, dass dieser Broker ein Betrüger ist und dass Sie alles verlieren, was Sie investieren, wenn Sie Ihr Geld damit investieren.

Wenn Sie nach einem Online-Broker suchen, empfehlen wir Ihnen, einen zu suchen, der von einem der stärkeren Finanzwächter wie der FCA in Großbritannien oder sogar der CySEC in Zypern reguliert wird.